Im Überblick: Die 5 wichtigsten Tipps für studentische Versicherungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
glückliche Studentin mit Versicherung

Inhalt

Mit dem Studium beginnt für viele jungen Menschen ein neuer und aufregender Lebensabschnitt. Von der Immatrikulation über das WG-Zimmer bis zum Nebenjob gibt es in dieser Zeit viel zu organisieren – da fällt das Thema Versicherungen auch gerne mal in die Kategorie „ferner liefen“. Vielleicht haben Sie sich selbst auch schon bei dem Gedanken ertappt: „Es wird schon irgendwie gut gehen.“

Viele Studenten glauben auch, dass sie durch den Abschluss von nur wenigen Versicherungen Geld sparen können. Und auch wenn das manchmal stimmen mag – zum Beispiel wenn Sie Versicherungen abschließen, die Sie nicht brauchen – geht diese Rechnung in den meisten Fällen nicht auf! Denn kommt es tatsächlich zu einem Schadensfall, sind die entstandenen Kosten in der Regel wesentlich höher als die zuvor aufgewendeten Versicherungsbeiträge.

Für einige Versicherungen gilt außerdem: Je früher Sie eine Police abschließen, umso mehr Geld sparen Sie im Laufe Ihres Lebens! Das gilt zum Beispiel bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten. Damit Sie genau wissen, welche Versicherungen Sie als Student wirklich brauchen und was es dabei zu beachten gibt, haben wir drei umfangreiche Guides zu studentischen Versicherungen für Sie verfasst. Diese Infos finden Sie in den einzelnen Teilen:

Sind Sie aber auf der Suche nach einem schnellen Überblick über die Must-Have-Versicherungen für Studenten, dann lesen Sie gerne weiter. Hier finden Sie unsere 5 wichtigsten Tipps zum Thema studentische Versicherungen.

1. Geld sparen mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Wie sinnvoll ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten? Kurz gesagt: Sehr sinnvoll! Denn auch wenn das Berufsleben während des Studiums noch weit entfernt erscheint, je früher Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, umso mehr Geld sparen Sie im Laufe Ihres Lebens.

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Sie ab, falls Sie Ihren Beruf durch eine Krankheit oder einen Unfall nicht mehr ausüben können. Die staatliche Erwerbsminderungsrente wird hingegen erst ab 5 Jahren Beitragszeit gezahlt.

Wie finde ich eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung als Student?

Als Student profitieren Sie von besonders günstigen Tarifen für Akademiker unter 30 Jahren in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Vor Abschluss einer Police sollten Sie in jedem Fall auf folgende Faktoren achten:

  • Verweis auf andere Fachrichtung oder Tätigkeit ausschließen
  • Mindestens 1000 Euro monatliche Rente sowie Nachversicherungsgarantie beim Eintritt ins Berufsleben absichern
  • Anzeigepflicht (Berufswechsel oder Hobby) ausschließen, Besserstellung einschließen

Unabhängige Vergleichsrechner machen es Ihnen einfach, die verschiedenen Anbieter zu vergleichen und die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Ihre individuelle Lebenssituation zu finden.

2. Die Haftpflichtversicherung ist als Student ein Muss

Die private Haftpflichtversicherung ist für Studenten genauso wie für jeden anderen Erwachsenen in Deutschland eine der wichtigsten Versicherungen. Zwar ist sie laut Gesetz keine Pflicht, dennoch kann es ohne eine Haftpflichtversicherung schnell teuer werden.

Was ist eine Haftpflichtversicherung?

Gemäß §823 des Bürgerlichen Gesetzbuches sind Sie zum Schadensersatz verpflichtet, wenn Sie „vorsätzlich oder fahrlässig“ das Eigentum anderer Personen beschädigen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie Ihren Kaffeebecher über den Laptop eines Kommilitonen verschütten. Die Haftpflichtversicherung kommt in diesem Fall für den entstandenen Schaden auf.

Sind Studenten in der Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert?

Ist man als Student nicht automatisch haftpflichtversichert? Nein, so einfach ist es leider nicht. Tatsächlich ist es aber so, dass viele Studenten noch bei ihren Eltern haftpflichtversichert sind. Das gilt unter folgenden Bedingungen:

  • Eltern besitzen eine Familienhaftpflichtversicherung
  • Immatrikulation im Erststudium
  • Unterhalb der individuellen Altersgrenze des Versicherers
  • Hauptwohnsitz bei den Eltern gemeldet
  • Unverheiratet bzw. ledig

Daher sollten Sie zunächst immer prüfen, ob Sie noch den Schutz der Haftpflichtversicherung Ihrer Eltern genießen. Sollte das nicht der Fall sein, empfehlen wir Ihnen eine persönliche Police abzuschließen. Einen guten Überblick zu den verschiedenen Tarifen und Anbietern bietet Ihnen ein unabhängiger Vergleichsrechner.

Lachende Studenten vor Kampus

3. Eine Hausratversicherung für Studenten oder die WG

Eine Hausratversicherung für Studenten ist einer dieser Versicherungen, die man haben kann, aber nicht muss. Generell ist es gut den „Hausrat“ abzusichern, zu dem beispielsweise auch das Laminat, der Smart TV oder ein Fahrrad gehören.

Was ist eine Hausratversicherung?

Eine Hausratversicherung sichert den gesamten Hausrat von Küchengeräten über Kleidung bis zum Fahrrad ab. Sie ersetzt Ihnen den Neuanschaffungswert, falls diese durch Vorfälle wie einen Brand, Blitzeinschlag, Rohrbruch oder Einbruchdiebstahl zu Schaden kommen.

Unser Tipp: Fahrraddiebstahl ist nur dann abgesichert, wenn das Fahrrad in Ihrer Wohnung oder im Keller untergebracht ist! Möchten Sie auch Fahrräder absichern, die an der Straße stehen, sollten Sie auf eine sogenannte Fahrradklausel achten.

Wie finde ich eine günstige Hausratversicherung für meine WG?

Mit einem Beitrag von weniger als 100 Euro pro Jahr können sich auch Studenten eine Hausratversicherung leisten. Auch wenn Sie noch keine teuren Einrichtungsgegenstände haben sind Sie so abgesichert, falls einer der oben genannten Vorfälle eintritt. Auf der Suche nach einem günstigen Tarif raten wir Ihnen, folgendermaßen vorzugehen:

  1. Prüfen Sie, ob Sie noch in der Hausratversicherung Ihrer Eltern mitversichert sind. Das gilt z.B. für ein möbliertes Zimmer im Studentenwohnheim.
  2. Wenn Sie eine eigene Wohnung haben, brauchen Sie auch eine eigene Hausratversicherung. Hier hilft Ihnen ein unabhängiger Vergleichsrechner weiter.
  3. Wohnen Sie in einer WG prüfen Sie, ob die WG bereits über eine Hausratversicherung für WGs verfügt, über die Sie ebenfalls versichert sind.
  4. Gründen Sie eine neue WG sollten Sie ebenfalls eine Hausratversicherung abschließen. Das ist unkompliziert, muss aber bei dem Versicherer Ihrer Wahl angefragt werden. Wenn wir Sie dabei unterstützen dürfen, schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an fragen@versicherungsprinz.de

4. Die Krankenversicherung für Studenten ist Pflicht

Ohne studentische Krankenversicherung keine Immatrikulation! Die Krankenversicherung ist für Studenten eine der wichtigsten Versicherungen überhaupt, denn gemäß §193 Versicherungsvertragsgesetz gilt in Deutschland eine allgemeine Krankenversicherungspflicht.

Wie ist man als Student krankenversichert?

Wie Sie als Student krankenversichert sind, hängt vor allem von zwei Faktoren ab: Ihrem Alter und der Wahl einer privaten oder gesetzlichen Krankenkasse. Mit Beginn Ihres Studiums werden Sie zunächst automatisch einer gesetzlichen Krankenkasse zugeordnet. Sie können sich von dieser Pflichtversicherung aber innerhalb von drei Monaten befreien lassen und in einen privaten Tarif wechseln. In Sachen Alter gilt:

  • Unter 25: Familienversicherung bei den Eltern ist möglich
  • Über 25: Selbstständige Krankenversicherung als Student
  • Über 30: Krankenversicherung im Regeltarif

Wie viel muss man als Student für die Krankenversicherung zahlen?

Am günstigsten sind Sie als Student unter 25 bei Ihren Eltern mitversichert – in diesem Fall zahlen Sie keinen eigenen Beitrag. Der Beitrag für die studentische Krankenversicherung ist §245 Sozialgesetzbuch V auf sieben Zehntel des allgemeinen Beitragssatzes begrenzt. Dazu kommen Zusatzbeiträge, die von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden sind.

Die Beitragshöhe bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften können Sie mithilfe eines unabhängigen Vergleichsrechners prüfen und gegenüberstellen.

5. Wichtige Versicherungen für Studenten im Ausland

Ob der Trip nach Mallorca in den Semesterferien, die Rucksackreise durch Südostasien oder das Auslandssemester in den USA – bei jedem Auslandsaufenthalt sollten Sie auf einen umfassenden Versicherungsschutz achten! Diese drei Versicherungen gehören auf jeden Fall mit in Ihr Gepäck:

  • Eine Reisekrankenversicherung sichert u.a. ärztliche Behandlungen, Krankenhausaufenthalte und den Rücktransport ins Heimatland ab. Einen passenden Tarif finden Sie mit einem Vergleichsrechner.
  • Eine Haftpflichtversicherung ist auch im Ausland wichtig. Die meisten Versicherungen sind für einen begrenzten Zeitraum auch außerhalb Deutschlands gültig – klären Sie diese Frist in jedem Fall vor Reiseantritt mit Ihrem Versicherer ab!
  • Eine private Unfallversicherung schützt Sie im Ausland, wo die gesetzliche Unfallversicherung Ihrer Hochschule – auch während eines Auslandssemester – keine Gültigkeit hat. Ein unabhängiger Vergleichsrechner hilft Ihnen bei der Tarifauswahl.
Student am See mit Laptop

Unser Fazit: Mit den richtigen Versicherungen gut durchs Studium!

Die richtigen studentischen Versicherungen zu finden ist gar nicht so kompliziert, wenn man die richtigen Tipps zur Hand hat! Mit unseren fünf Empfehlungen haben wir Ihnen bereits einen Einblick in die wichtigsten Versicherungen gegeben und was es beim Abschluss zu beachten gilt.

Weitere Details zu Haftpflicht- und Krankenversicherung, zu Berufsunfähigkeits- und Rentenversicherung sowie zu Unfall- und Hausratversicherung erhalten Sie in unseren umfangreichen Guides rund um studentische Versicherungen.

Haben Sie noch Fragen rund um Versicherungen für Studenten? Dann schreiben Sie uns gerne in den Kommentaren oder via E-Mail an fragen@versicherungsprinz.de.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Über den Autor
Über den Autor

Hallo, ich bin Jonas Rietzkow von Versicherungsprinz.de!

Nach meinem Studium im Bereich Versicherungswissenschaften an der TH Köln, absolvierte ich ein Studium an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Seit 6 Jahren bin ich hauptberuflich als unabhängiger Versicherungsmakler tätig und arbeite freiberuflich als Dozent. Neben Versicherungen gehören Aktien und Immobilien zu meinen Leidenschaften.

Schlagwörterwolke

Verpassen Sie nicht unsere neuesten Beiträge

Jetzt eintragen!

ihr versicherungsblog