Der große Check Teil 1: Welche Versicherungen sind wichtig für Studenten?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Studenten Gespräch Treppe Laptop

Inhalt

Studentische Versicherung? Aber im Studium geht es doch darum seine Freiheit auszukosten, Lebenserfahrungen zu sammeln und Spaß zu haben! Das finden wir auch. Und genau aus diesem Grund ist eine gute Studentenversicherung auch so wichtig. Wenn Sie gut versichert sind, können Sie sich entspannt zurücklehnen und die angenehmen Seiten des Studentenlebens genießen.

Doch welche Versicherungen sind für Studenten eigentlich wirklich notwendig? Wie verhält es sich mit der Krankenversicherung im Studium und wie lange ist man eigentlich familienversichert? Diese und viele weitere Fragen möchten wir Ihnen in unserer dreiteiligen Artikel-Serie rund um studentische Versicherungen beantworten.

Im ersten Teil erfahren Sie heute mehr zu beiden wichtigsten Versicherungen für Studenten:

Im zweiten Teil geht es um die Berufsunfähigkeitsversicherung, Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung für Studenten. Der dritte Artikel dreht sich rund um die Themen Unfallversicherung, Hausratversicherung und KFZ Versicherung im Studium.

Krankenversicherung Student: Gut versichert und gesund durchs Studium

Eine Krankenversicherung für Studenten ist die wichtigste Versicherung während des Studiums. Seit 2009 gilt in Deutschland gemäß §193 Versicherungsvertragsgesetz eine allgemeine Krankenversicherungspflicht. Und diese gilt selbstverständlich auch für Studenten! Versicherungspflicht heißt jedoch nicht, dass Sie keine Entscheidungsfreiheit haben.

Auch für die studentische Krankenversicherung gibt es je nach persönlicher Situation verschiedene Möglichkeiten. Welche Krankenversicherung für Sie als Student oder Studentin in Frage kommt, ist vor allem von zwei Faktoren abhängig: Entscheidung für eine gesetzliche oder private Krankenversicherung als Student und das Alter des oder der Versicherten.

Gesetzliche oder private studentische Krankenversicherung?

Zunächst gilt es vor dem Beginn Ihres Studiums die Entscheidung für eine gesetzliche oder private Krankenversicherung als Student zu treffen. Das sollten Sie über die beiden Varianten im Blick haben:

  • Gesetzliche Krankenversicherung Studenten:

Mit dem Beginn Ihres Studiums werden Sie automatisch einer gesetzlichen Krankenkasse als Student oder Studentin zugeordnet. Anschließend haben Sie drei Monate lang Zeit, sich von der Versicherungspflicht in einer gesetzlichen Kasse befreien zu lassen und sich privat zu versichern.

  • Private Krankenversicherung für Studenten:

Möchten Studenten eine private Krankenversicherung abschließen, so müssen sie sich zunächst von der Krankenversicherungspflicht entbinden lassen. Ist die Entscheidung für eine private studentische Krankenversicherung jedoch einmal gefallen, so sind Sie bis zum Ende Ihres Studiums daran gebunden.

20, 25 oder 30 – macht das einen Unterschied?

Ein weiteres wichtiges Kriterium in Sachen studentische Krankenversicherung ist Ihr Alter. Dabei gibt es zwei wichtige Altersgrenzen zu unterscheiden: das vollendete 25. und das 30. Lebensjahr. Diesen Unterschied macht Ihr Lebensalter:

Krankenversicherung Student unter 25

Bis zu Ihrem 25. Geburtstag können Sie sich über die Familien-Krankenversicherung auch als Student oder Studentin mitversichern lassen. Das gilt sowohl für die gesetzliche wie auch für die private Krankenversicherung. Im Falle einer privaten Versicherung müssen Sie sich jedoch trotzdem von der Versicherungspflicht befreien lassen. Sind Ihre Eltern privat versichert, können Sie sich auch selbst in einer gesetzlichen Kasse versichern.

Krankenversicherung Student über 25

Mit Ihrem 25. Geburtstag ist eine günstige Familien-Versicherung nicht mehr möglich und Sie wechseln – je nachdem wo Sie zuvor familienversichert waren – in eine eigene gesetzliche oder private Krankenversicherung als Student oder Studentin. Sind Sie zu Beginn Ihres Studiums bereits 25, haben Sie die Wahl zwischen einer privaten oder gesetzlichen Kasse.

Und was kostet eine Krankenversicherung für Studenten ab 25? Sie profitieren in diesem Alter von einem vergünstigten Beitrag. Inklusive Krankenversicherungs-, Zusatz- und Pflegeversicherungsbeitrag liegen Sie bei rund 110 Euro im Monat (Stand 2020). Das gilt auch, wenn Sie sich unter 25 freiwillig studentisch versichern.

Krankenversicherung Student über 30

Mit Ihrem 30. Geburtstag entfällt das Recht auf die studentische Krankenversicherung zum vergünstigten Tarif und Sie müssen sich zum regulären Beitrag versichern. Der Krankenkassenbeitrag als Student oder Studentin liegt ohne Kinder bei rund 195 Euro im Monat (Stand 2020).

Unser Insider-Tipp: Seit dem Jahr 2020 ist die Regelung aufgehoben, dass Sie nur bis zum Ende des 14. Semesters die studentische Krankenversicherung in Anspruch nehmen dürfen. Ab sofort ist also nur noch die Vollendung des 30. Lebensjahres ausschlaggebend.

Jobben oder Werkstudent: Krankenversicherung im Studium

Kellnern oder im Büro aushelfen sind beliebte Tätigkeiten für Studenten und sichern so manchem den nächsten Urlaub in den Semesterferien. Aber dürfen Sie so viel arbeiten, wie Sie möchten? Oder was gibt es als Jobber oder Werkstudent in Sachen Krankenversicherung zu beachten?

Um trotz eines Nebenjobs als Student anerkannt zu werden, gibt es zwei wichtige Faktoren:

  • Verdienstgrenze Studenten: Krankenversicherung und Finanzamt erkennen den Studierenden-Status nur an, wenn das monatliche Einkommen 450 Euro bzw. das Jahreseinkommen 5.400 Euro nicht übersteigt.
  • Wöchentliche Arbeitszeit: Pro Woche dürfen Sie zudem nicht mehr als 20 Stunden arbeiten, damit „das Studium im Vordergrund steht“. Ausnahmen sind kurzfristige Beschäftigungsverhältnisse von weniger als drei Monaten (z.B. in den Semesterferien) und Praktika.

Überschreiten Sie diese Grenzen, steht Ihnen weder die Familienversicherung noch der günstige Studenten-Tarif Ihrer Krankenkasse zu. Im Falle eines Verstoßes und einer Prüfung seitens Ihrer Krankenkasse kann es dann zu hohen Nachzahlungen kommen.

Neben diesen grundsätzlichen Kriterien gibt es jedoch auch einige Ausnahmen von der Regel:

  • Werkstudent Krankenversicherung: Als Werkstudent liegt Ihre Einkommensgrenze bei rund 538 Euro monatlich (Stand 2020) statt nur bei 450 Euro!
  • Krankenversicherung duales Studium: Führen Sie ein duales Studium durch liegt Ihr Gehalt vermutlich weit über den regulären 450 Euro monatlich. Damit gelten Sie in Sachen Krankenversicherung als Arbeitnehmer und sind über Ihren Arbeitgeber krankenversichert.

Reisekrankenversicherung Student: Weltreise oder Auslandssemester

Ob der Kurzurlaub in den Semesterferien, der Backpack-Trip durch Südostasien oder das Auslandssemester in den USA – eine Reisekrankenversicherung als Student ist ein Muss! Nur mit einer Auslandskrankenversicherung sind Studenten finanziell abgesichert, wenn eine medizinische Behandlung notwendig ist oder ein Unfall passiert. Die Kosten für das Krankenhaus vor Ort oder einen Rücktransport können sonst schnell in die Zehntausende gehen.

Welche Reisekrankenversicherung Studenten brauchen, ist dabei vor allem von zwei Kriterien abhängig:

  • Dauer der Reise: Kurzfristige Reisekrankenversicherungen schützen Studenten auf Reisen von bis zu drei Monaten. Ab drei Monaten ist – je nach Anbieter – eine Langzeit-Reisekrankenversicherung notwendig.
  • Ziel der Reise: Die meisten Anbieter unterscheiden zudem eine Reisekrankenversicherung für Reisen innerhalb Europas und der ganzen Welt ohne oder mit den USA und Kanada.

Achtung Kosten: Inklusive Nordamerika und bei einem Langzeit-Aufenthalt zahlen Studenten für die Krankenversicherung in der Regel etwas höhere Kosten. In Anbetracht des Kosten-Risikos ohne Krankenversicherung lohnen sich diese aber in jedem Fall!

Studentische Krankenversicherung: Vergleich beste Krankenversicherung für Studenten

Und welche ist nun die günstigste Krankenversicherung für Studenten? Zunächst muss man sagen, dass der allgemeine Beitragssatz für Studenten gemäß §245 Sozialgesetzbuch V auf sieben Zehntel des allgemeinen Beitragssatzes begrenzt ist. Dazu kommen ein individueller Zusatzbeitrag sowie mögliche Inklusivleistungen, die von Krankenkasse zu Krankenkasse unterschiedlich sein können.

Um eine fundierte Entscheidung treffen zu können, empfehlen wir Ihnen, die studentische Krankenversicherung im Vergleich zu betrachten. Dabei hilft Ihnen zum Beispiel ein unabhängiger Vergleichsrechner, der Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Krankenkassen und Tarife gibt.

Haftpflichtversicherung Student: Gut versichert für alle Fälle

Eine private Haftpflichtversicherung ist für Studenten ebenso ein Muss, wie eine Krankenversicherung. Tatsächlich gibt es keine gesetzliche Verpflichtung zum Abschluss einer Privathaftpflicht für Studenten. Aber §823 des Bürgerlichen Gesetzbuches verpflichtet Sie zum Schadensersatz, wenn Sie „vorsätzlich oder fahrlässig“ zum Beispiel das Eigentum einer anderen Person beschädigen. Und das kann schnell teuer werden!

Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, dass eine Haftpflichtversicherung als Student sinnvoll ist. Wie schnell landet beispielsweise Ihr voller Kaffeebecher beim gemeinsamen Lernen auf dem neuen Notebook Ihres Kommilitonen. Oder Sie kollidieren morgens auf dem Weg zur Uni auf dem Fahrrad mit einem Fußgänger, der sich verletzt.  

Studenten ohne Haftpflichtversicherung müssen in solchen Situationen selbst für den Schadensersatz aufkommen. Die Versicherung hingegen reguliert den Schaden und kommt für die entstandenen Kosten auf. Auf der anderen Seite wehrt die Haftpflichtversicherung auch Ansprüche Dritter gegen Sie als Student oder Studentin ab, die nicht gerechtfertigt sind.

Eigene Haftpflichtversicherung als Student: Eltern haften für ihre Kinder?

Die erste Frage ist jedoch, brauchen Sie als Student eigentlich eine eigene Haftpflichtversicherung? Oder gilt in Ihrem Fall noch „Eltern haften für ihre Kinder“? Ob in der Haftpflichtversicherung Studenten über ihre Eltern abgesichert sind, ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • Der Versicherungsstatus Ihrer Eltern: Nur wenn Ihre Eltern eine Familien-Haftpflichtversicherung besitzen, können Sie dort als Student mitversichert werden.
  • Die Anzahl Ihrer Ausbildungen: Nur in der Erstausbildung beziehungsweise dem Erststudium können Sie über Ihre Eltern haftpflichtversichert werden.
  • Ihr Alter: Viele Versicherer legen eine Grenze für mitversicherte Kinder fest, z.B. 25 oder 30 Jahre. Sind Sie älter, können Sie nicht auf die Familien-Haftpflichtversicherung setzen.
  • Ihr Familienstand: Sind Sie bereits verheiratet, können Sie ebenfalls nicht auf die Versicherung bei Ihren Eltern hoffen.
  • Ihr Wohnort: Ist Ihr Hauptwohnsitz nicht mehr bei Ihren Eltern gemeldet, benötigen Sie eine eigene Haftpflichtversicherung als Student.
Unser Spar-Tipp: Prüfen Sie zuerst genau, ob Sie eventuell noch den Schutz der Familien-Haftpflichtversicherung Ihrer Eltern genießen. Doch falls nicht, haben wir auch eine gute Nachricht für Sie: Die Haftpflicht reißt kein großes Loch in den Geldbeutel eines Studenten! Sie ist schon ab wenigen Euro pro Monat zu haben und damit eine der günstigsten Versicherungen.

Haftpflichtversicherung im Ausland: Studenten auf Weltreise

Doch nicht nur zuhause kann aus Versehen ein „kleiner Unfall“ passieren. Auch im Urlaub oder während eines Auslandsaufenthaltes kann Ihnen ein kleines Missgeschick schnell zum Verhängnis werden. Deswegen ist eine Haftpflichtversicherung im Ausland für Studenten genauso ein Muss, wie in Deutschland.

Ob Ihre private Haftpflichtversicherung Sie als Student auch im Thailand-Urlaub oder während eines Auslandssemesters in Südamerika absichert, ist von Anbieter zu Anbieter verschieden. Hier lohnt es sich, die Versicherungs-Police genau zu prüfen! Gängige Bedingungen sind zum Beispiel die Absicherung für 12 Monate im Ausland oder eine längere, festgelegte Zeitspanne. Einige Versicherer machen auch einen Unterschied zwischen einem Schutz innerhalb der EU oder weltweit.

Haftpflichtversicherung Studenten Vergleich: Günstige Tarife für Studenten

Wie finden Sie am besten eine günstige Haftpflichtversicherung für Studenten? Um im Dschungel der verschiedenen Tarife und Leistungen den Überblick zu behalten, hat sich aus unserer Sicht ein unabhängiger Vergleichsrechner bewährt. Dort können Sie Ihre individuellen Parameter eingeben und erhalten kostenlos eine Übersicht aller Anbieter, die für Sie in Frage kommen.

FAQ: Fragen rund um Kranken- und Haftpflichtversicherung für Studenten

Zum Abschluss haben wir noch einmal die häufigsten Fragen zur Kranken- und Haftpflichtversicherungen für Studenten zusammengestellt, die von unseren Klienten häufig gestellt werden.

Wie lange ist man als Student bei den Eltern mitversichert?

Als Student sind Sie in der Regel bis zu Ihrem 25. Geburtstag in der Familienversicherung Ihrer Eltern mitversichert. Für die Krankenversicherung gilt: Ab 25 müssen Sie sich in jedem Fall selbst versichern. Für die Haftpflichtversicherung gilt: Prüfen Sie die Altersgrenze in den Vertragsbedingungen des Anbieters.

Wie ist man als Student krankenversichert?

Als Student sind Sie krankenversicherungspflichtig. Bis zum 25. Geburtstag können Sie sich in der Familien-Versicherung Ihrer Eltern mitversichern lassen. Ab 25 brauchen Sie eine eigene Krankenversicherung bei einer gesetzlichen oder privaten Krankenkasse im Studententarif. Ab 30 zahlen Sie den regulären Versicherungsbeitrag.

Wie viel muss man als Student für die Krankenversicherung zahlen?

Der Krankenkassenbeitrag als Student ist davon abhängig, wie Sie versichert sind. Innerhalb der Familienversicherung zahlen Sie keinen eigenen Beitrag. Ab 25 müssen Sie sich als Student selbst versichern und profitieren vom Studententarif Ihrer Krankenkasse von rund 110 Euro im Monat. Ab 30 zahlen Sie rund 195 Euro im regulären Tarif.

Gibt es eine Zahnzusatzversicherung für Studenten?

Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich als Student in jedem Fall! Auch wenn Sie diese als Student vielleicht noch nicht brauchen, so ist es sinnvoll die Zahnzusatzversicherung im Studium abzuschließen. Denn je gesünder die Zähne, desto günstiger der Tarif! Ein Vergleichsrechner hilft Ihnen bei der Auswahl des besten Anbieters.

Ist man als Student haftpflichtversichert?

Als Student sind Sie nicht automatisch haftpflichtversichert, sollten sich jedoch dringend um einen ausreichenden Versicherungsschutz kümmern! Prüfen Sie zunächst, ob Sie noch bei Ihren Eltern mitversichert sind oder eine eigene Haftpflichtversicherung als Student oder Studentin brauchen. Den günstigsten Tarif finden Sie über einen Vergleichsrechner.

Sind Studenten in der Haftpflichtversicherung der Eltern mitversichert?

Als Student sind Sie dann in der Familien-Haftpflichtversicherung Ihrer Eltern mitversichert, wenn Ihr Hauptwohnsitz bei Ihren Eltern gemeldet ist, Sie im Erststudium und noch ledig sind. Außerdem müssen Sie unterhalb einer gewissen Altersgrenze sein, die jeder Versicherer individuell in den Vertragsbedingungen festlegt.

Unser Fazit: Haftpflicht- und Krankenversicherung sind ein Muss für Studenten!

Eine private Haftpflichtversicherung und eine Krankenversicherung sind die beiden wichtigsten Versicherungen für Studenten. Eine Haftpflichtversicherung ist für Studenten zwar nicht verpflichtend, sichert Sie jedoch gegen Schadensansprüche Dritter ab. Auch Studenten sind hingegen krankenversicherungspflichtig.

Unter bestimmten Umständen kann auch für Studenten eine Versicherung über die Eltern möglich sein. Ausschlaggebend ist dafür meist eine vom Anbieter festgelegte Altersgrenze. Prüfen Sie daher mithilfe unserer Tipps zuerst Ihre Optionen und schließen Sie erst dann nach sorgfältigem Vergleich eine eigene Versicherung ab.

Möchten Sie Ihre Versicherungssituation umfangreich und unabhängig prüfen lassen? Dann machen Sie unseren Versicherungscheck! So finden Sie heraus, wo Sie Versicherungslücken haben oder zu viel zahlen.

Wollen Sie noch mehr über Versicherungen für Studenten wissen? Dann lesen Sie doch gleich in Teil 2 weiter und erfahren Sie mehr über Berufsunfähigkeitsversicherung, Arbeitslosenversicherung und Rentenversicherung für Studenten. Oder entdecken Sie in Teil 3 unseren großen Checks alles über Unfallversicherung, Hausratversicherung und KFZ Versicherung für Studenten.

Haben Sie noch Fragen rund um die Kranken- und Haftpflichtversicherung für Studenten? Dann schreiben Sie uns gerne in den Kommentaren oder via E-Mail an fragen@versicherungsprinz.de.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Paul
Gast
Paul
1 Jahr zuvor

Super Artikel. Freue mich schon auf die nächsten beiden Teile. Danke für den Content, macht weiter so.

Über den Autor
Über den Autor

Hallo, ich bin Jonas Rietzkow von Versicherungsprinz.de!

Nach meinem Studium im Bereich Versicherungswissenschaften an der TH Köln, absolvierte ich ein Studium an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Seit 6 Jahren bin ich hauptberuflich als unabhängiger Versicherungsmakler tätig und arbeite freiberuflich als Dozent. Neben Versicherungen gehören Aktien und Immobilien zu meinen Leidenschaften.

Schlagwörterwolke

Verpassen Sie nicht unsere neuesten Beiträge

Jetzt eintragen!

ihr versicherungsblog